Aktuelle Themen und Konstellationen


8.1. bis 6.2. 2017: Alle Planeten direktläufig


Es kommt im Schnitt einmal pro Jahr vor, dass alle Planeten gleichzeitig direktläufig sind. Meist sind es nur wenige Tage, aber dieses Jahr sind es ganze 28 – und nächstes Jahr sogar 63. Derartige Zyklen sind oft ein Zeichen für einen Neubeginn, für das Schaffen von neuen Chancen, für zielgerichtete Energie und die Möglichkeit, blockierte Energien wieder in Gang zu bringen.

Das Beste machst du aus dieser Energie, wenn du anpackst; Chancen ergreifst und dir in Meditationen vorstellst wie du noch bestehende Probleme gelöst hast, aus der Fülle schöpfst, dein neues Leben geniesst etc.

Auf deutschen Seiten wird das Thema kaum thematisiert. Hier weitere Infos auf englisch:

http://allplanetsdirect.com/apdm-info/

http://gostica.com/astrology/rare-astrological-event-january-7th-2017-planets-moving-direct/



Konstellationen im August

Der August dürfte für viele etwas Entspannung bringen:
Wir gehen liebevoller mit uns und mit anderen um, haben gute Ideen, die nicht nur uns, sondern auch anderen nützen, und können ernten, was wir in den letzten Monaten gesät haben.

Letzters heisst leider auch:
Wer nichts oder Unkraut gesät haben, wird diesen Monat dafür die Quittung erhalten – und sollte dringend die Chance nutzen, seinen Weg zu ändern! Mars im Schützen gibt dazu die nötige Energie und hilft, neue Visionen zu erkennen oder sich auf alte zu besinnen. Etwas weniger dramatisch kann diese Konstellation aber auch schlich bedeuten, dass du dich aufmachst, in die Ferne zu reisen, um neue Erfahrungen zu machen :-)

Der Vollmond vom 18. August verbindert Uranus- und Fische-Energie, was in uns viel bewegt: Neue Ideen, Unabhängigkeit und Unternehmenslust des Wassermanns gehen über im Fantasien und Träume ... Papier und Stift ans Bett legen: Die (wohl eher unruhigen) Träume dieser Nacht könnten dir Impulse geben zu dem, was in deinem Leben (noch) fehlt.

Am 30. August wird Merkur wieder rückläufig – Verträge sollten deshalb besser vorher unter Dach und Fach sein oder auf die Zeit nach dem 22. September verschoben werden.

Auf der Mundan-Ebene führe die aktuellen Konstellationen Themen weiter, die im Februar /März angesprochen wurden:

Entscheidungen, die damals getroffen (oder unterlassen) wurden, können jetzt korrigiert oder nachgeholt werden; Umsetzungen, die an die Hand genommen wurden, sollten auf Wirksamkeit überprüft und ggf. modifiziert werden. Politisch stehen sich nach wie vor Menschen mit einer liebevollen, verständnisvollen Grundhaltung mit jenen konfrontiert, die vorwiegend auf einfachen, pragmatischen Lösungen beharren, aber auch religiöse Fanatiker mit Menschen, die Vernunft und Mass predigen. Im Gegensatz zum Frühjahr dürften die Stimmen der sach- und realitätsbezogen Argumentierenden aber etwas mehr Gehör finden. Die Diskussion um Werte und deren Wandel wird uns aber noch einige Zeit begleiten!


Weiter Informationen auf Schicksal.com und Astrologie Heute


Erdbeermond und Sommersonnenwende


Im Juni kommt es am Himmel zu einem Schauspiel, das die meisten von uns nur 1 oder 2 Mal erleben: Der Juni-Vollmond, von den Indianern Erdbeermond getauft, fällt mit der Sommersonnenwende zusammen. Das letzte Mal geschah das 1967 – das nächste Mal wird 2062 sein.


1967 stand der Erdbeermond unter dem Zeichen von Liebe, Friede und Sexualität – in einer Zeit, die geprägt war von diversen Kriegen, Angst um die Zukunft, Machtspielen etc., wie ihr hier im Jahresrückblick 1967  lesen könnt.


Und heute?

Die Sonne steht auf den letzten Graden im Zwilling, der Mond im Schützen – dem Zeichen für Idealismus, Optimismus, Überzeugungen und Visionen, aber auch für masslose Übertreibungen. Die Achse Zwilling-Schütze steht für Drang nach Weiterentwicklung durch Austausch, durch das Gehen von neuen Wegen, auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Jupiter, der Herrscher des Schützen, steht zum Glück in der besonnenen Jungfrau und hilft uns, nicht völlig abzuheben – auch wenn manch einer am liebsten alles hinschmeissen und irgendwo völlig neu anfangen möchte (Hint: Tu's nicht! Aber ein Kurztripp liegt allemal drin …)



Mars und Venus befinden sich ebenfalls auf der Vollmond-Achse, wobei Mars immer noch rückläufig ist. Das kann leicht zu Frustration führen, zu Streit und Aggression. Auch alte Geschichten können in diesen Tagen wieder hochkochen, was den Drang zum Davonlaufen noch verstärken könnte. Da Merkur gleichzeitig in Opposition zu Saturn steht, ist es nicht ratsam, offen Streit zu suchen, denn Missverständnisse und hartes Eingreifen durch Amtsautorität würden einen schnell wieder zurückbinden.


Besser ist es diese geballte Energie zu verwenden, um sich vorzustellen, wie der eigene Weg in Zukunft aussehen soll: Was will ich unbedingt mit in die Zukunft nehmen – was will ich los werden? Wo ist mein Ziel (geografisch oder mental)? Welche Vision soll mir in den nächsten Wochen und Monaten als Kompass dienen? Welche Weiterbildung bringt mich meinem Ziel näher?


Um 00.34 wechselt die Sonne in den Krebs – damit beginnt offiziell der Sommer. Die Energie bleibt, in den ersten Graden des Zeichens, noch bis zum 24. Juni kämpferisch, aber die Stimmung wird offener, grosszügiger. Die Familie (real oder geschaffen durch Freunde) gibt Rückhalt und öffnet neue Türen, wobei wir allerdings darauf achten müssen, dass wir nicht nur unsere vorgefasste Meinung vertreten, sondern offen sind für andere Meinungen. Im Zweifelsfall lieber nachfragen, wie etwas gemeint ist, da wir noch vieles Missverstehen – erst ab Donnerstag wird einiges klarere, die Kommunikation etwas einfacher. 


Ab Freitag wird es ruhiger - und wir können die Zeit nutzen, unsere Vision in all ihren Facetten auszumalen: Wo werde ich aufstehen, wenn ich mein Ziel erreicht habe? Wie riecht es da? Wer wird bei mir sein? Wovon werde ich leben? Wie wird mein Umfeld aussehen, meine Wohnung, mein Arbeitsplatz? Je farbiger und sinnlicher wir uns dies ausmalen, desto einfacher wird es sein, das Ziel zu erreichen.  


Denn wenn wir wissen, warum wir etwas tun (Schütze-Vision) und das in Worte kleiden (Zwilling-Energie), dann finden wir die Kraft (Mars) und die Menschen (Krebs), die uns helfen, das Ziel zu erreichen (Mond am MC).



Mehr über "Strawberry Moon"


Merkur ist vom 28.4. bis 23.5. rückläufig

Laien-Astrologen sagen oft, in solchen Zeiten soll man keine Verträge abschliessen – aber das ist wenig realistisch, wenn man bedenkt, dass Merkur pro Jahr gut und gerne 9 Wochen rückläufig ist. Besser ist es, sich in diesen Zeiten für eine bewusste und klare Kommunikation zu entscheiden, Sorgfalt walten zu lassen beim Einsatz von Computer-Technologien (wann war denn gleich das letzte Back-up) und Bilanz zu ziehen bei Geschäftsprojekten: Was hat bis jetzt gut geklappt? Wo gibt es Verbesserungspotenzial? Wo muss ich meine Erwartungen klarer formulieren? Wo darf ich Versprechen einfordern?

Hier ein guter Artikel zum Thema rückläufiger Merkur.


Auch Mars ist rückläufig – seit dem 17.4. und  noch bis zum 29.6.2016

Mars ist der Jahresherrscher von 2016 (also seit dem 20.3.2016), und wenn er so kurz nach seiner Regentschaft rückläufig wird, heisst es, dass dieses Jahr noch nicht so richtig in die Gänge kommt. Die Energie ist rückwärts gerichtet, viele beschäftigen sich mehr mit der jüngeren Vergangenheit, als dass sie die Zukunft gestalten. Wer jetzt etwas erzwingen will, wirkt oft kontraproduktiv: Kriege, Konflikte, Sabotagenakte und Vandalismus sind Färbungen, welche dieser Mars annehmen kann.

Blinde Aktivität ist jetzt nicht gefragt, vielmehr geht es darum, herauszufinden, wo die eigene Kraft und Energie möglichst sinnvoll eingesetzt werden kann:

  • Was hat bis jetzt gut funktioniert?
  • Wo renne ich immer wieder gegen Mauern, egal wie ich mich anstrenge?
  • Welche Aktivitäten laden meine Batterien auf? Welche leeren sie?
  • Wo fahre ich mit angezogener Handbremse?
  • Wo schiesse ich ins Kraut?

Ein zweites Thema, das unter diesem Aspekt häufig auftritt, betrifft insbesondere Frauen: Alte Lieben können plötzlich wieder auftauchen, real oder in Gedanken. Die Fragen, die sich dabei stellen, sind ähnlich:

  • Was vermisse ich in meiner jetzigen Beziehung, was ich damals genoss?
  • Was von dem, was damals war, könnte ich in meine jetzige Zeit übertragen?
  • Welche Eigenschaften, die ich von diesem Partner vermisse, könnte ich selber leben?


Frühlingsneumond – die grosse Chance für alle, die einen Neubeginn wagen oder Altes endgültig loswerden wollen.

Hier die wichtigsten Konstellationen mit ihren Chancen und Herausforderungen.




Mit grossen Schmerzen  zur Heilung – der März 2016 bietet grosse Chancen für einen gesünderen Neustart!


Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Konstellationen und deren Auswirkung – zusammengestellt von
Silke Schäfer.


Und hier Ergänzendes rund um die Sonnenfinsternis auf Englisch.



Weitere Links:



Sonnenfinsternis vom 9. März


Zeitqualität 2016


Aktuelle Konstellationen